Wir werden zur CPG Europe.
Explore our brands
Zurück zum Produktfinder

LD701
Struktur-Acryl

einkomponentiger Acryl-Dichtstoff zur Reparatur von Rissen und Beschädigungen in Struktur- oder Reibeputzen im Innen- und Außenbereich.

Anwendungsbereich

Dieser Acryl-Dichtstoff ist besonders geeignet für die Ausbesserung von Beschädigungen in Struktur- und Reibeputzen, zur Abdichtung von Rissen und Fugen in Mauerwerk, Porenbeton, Stein, Putzflächen, sowie auf rohem und eloxiertem Aluminium, Holz, Hart-PVC u. ä. im Innen- und Außenbereich. Auch geeignet zur Verklebung von EPS (z.B. Styropor®) auf saugenden Untergründen. LD701 ist nicht für Dehnfugen geeignet.

Zertifikate

  • Putzähnliche Struktur
  • lösemittel-, isocyanat- und silikonfrei
  • Überstreich- und überputzbar
  • UV- und witterungsbeständig

Verarbeitung

  • Fugen mit PR102 PE-Rundschnur (geschlossenzelliger Polyethylen-Schaum) vorstopfen und auf richtige Fugentiefe fixieren. Minimale Fugenbreite 5 mm, maximale Fugenbreite 25 mm. Zur Vermeidung von Beschädigungen nur stumpfe, glatte Stopfwerkzeuge verwenden. Bei Fugen mit starrem Fugengrund eine Polyethylen-Folie einlegen, um Dreiflankenhaftung zu verhindern. Wenn im Anschlussbereich keine fachgerechte Fugenausbildung vorhanden ist (min. 5 x 5 mm) oder die Abdichtung in Form einer Dreiecksfase ausgeführt wird, muss mit einer Kohäsionsrissbildung im Dichtstoff gerechnet werden. Hinterfüllmaterialien müssen mit LD701 verträglich sein im Sinne der DIN EN 26 927. Ungeeignet sind öl-, teer- oder bitumenhaltige Hinterfüllmaterialien sowie Materialien auf Naturkautschuk-, Chloropren- oder EPDM-Basis.
  • Zur Erzielung optisch einwandfreier Fugen empfehlen wir das Abkleben der Fugenränder mit einem geeigneten Klebeband. LD701 blasenfrei in die Fuge einbringen. Fuge vollständig ausfüllen. Den Dichtstoff nach dem Ausspritzenmit einem geeignet geformten Spachtel glätten. Hierzu kann der Dichtstoff mit Wasser (kein Glättmittelzusatz) leicht besprüht und anschließend abgezogen werden. Es ist zu beachten, dass die mineralische Körnung zu Kratzspuren führen kann. Um ein Aufreißen der sich bildenden Haut zu vermeiden, das Klebeband danach sofort abziehen.

Technische Daten

EigenschaftenNormKlassifizierung
BasisAcrylpolymer
ReaktionssystemDispersion
Strukturkornweißer Marmor bis ∅ 1mm
Spez. GewichtDIN 52451ca. 1,75 g/cm³
Hautbildung*ca. 10 min
Aushärtung*1 bis 2 Wochen, je nach Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Fugendimension
VolumenänderungDIN 52451ca. 10%
Zulässige Gesamtverformung10% (Herstellerfestlegung)
Shore-A-HärteDIN 53505ca. 30
UV-BeständigkeitISO 4892gut
Wasserdampfdiffusionswiderstand

ca. 3.500 µ

Verarbeitungstemperatur+5°C bis +35°C
Temperaturbeständigkeit-25°C bis +80°C
LagerungKühl, trocken und frostfrei in ungeöffneter Originalverpackung
Lagerfähigkeit

max. 24 Monate bei +50 bis +40°C

vor Frost schützen!

Downloads

Produktfinder

Bausituation
Produktgruppe
Konzepte und Systeme