Wir werden zur CPG Europe.
Explore our brands
Zurück zum Produktfinder

TP700
illmod EcoTech

TP700 ist ein Imprägniertes, vorkomprimiertes "Premium" Fugendichtungsband BG 1 mit einer neuen patentierten Klebetechnologie ohne Liner. Daher wird weniger Zeit für die Installation des Bandes benötigt, und es verbleibt weniger Plastikmüll auf der Baustelle. WENIGER IST MEHR.

Anwendungsbereich

TP700 ist ein imprägniertes vorkomprimiertes Fugendichtungsband zur Abdichtung von Fugen und Anschlüssen im Hochbau . Speziell bei Fassadenfugen von bis zu 40 mm, kann das Band durch die hohen Bewegungsreserven sicher witterungsbeständig abdichten.

Farben: Anthrazit und Grau.

• Linerless patentierte Technologie - einfacher anzuwenden - zeitsparend
• Umweltfreundlich – kein Liner, kein Müll
• Für bis zu 40 mm Fugenbreite im Hochbau
• Beanspruchungsgruppe BG1 nach DIN 18542
• Starke Komprimierung für hohe Schlagregendichte über 600 Pa und dauerhafte UV-Beständigkeit
• Dampfdiffusionsoffen: Austrocknung der Fuge 
• Wärme- und Schalldämmung
 

Verarbeitung

  • Die Planung der Fugendimension hat nach den Vorgaben der Ö-Norm zur Montage und den allgemeinen technischen Richtlinien zu erfolgen.
  • Banddimension entsprechend der Tabelle wählen. Das überkomprimierte Anfangs- bzw. Endstück abschneiden. Beim Ablängen des Bandes mindestens 2 cm/m dazu geben. Bei senkrechten Fugen mit der Verlegung unten beginnen. Die Bandenden werden stumpf gestoßen.
  • Das Band ist auf geeignete Haftflächen aufzukleben.
  • Die Fugenflanken sollten parallel verlaufen (max. 3° Abweichung). Das Band aus technischen Gründen mind. 2 mm von der Vorderkante der Fugenflanke nach innen verlegen.
  • Nasse Fugen können die, als Montagehilfe dienende, Selbstklebung neutralisieren. In diesem Fall kann TP700 bis zur Aufgehzeit mit Keilen fixiert werden (Bild 3).
  • Bei Verarbeitung mit Farben, Beschichtungen, Dichtstoffen, Natursteinen bitte Verträglichkeit anfragen.
  • TP700 nicht um die Blendrahmenecke führen, sondern stumpf stoßen (Bild 1+3). Den flächenbündigen Übergang des Kreuzstoßes zwischen senkrechtem und waagerechtem Fugenband beachten (Bild 4).
  • Bei der Montage von Fertigteilen ist mit Abstandhaltern zu arbeiten, um ein Überkomprimieren des illmod-Bandes zu verhindern.
  • Die Selbstklebung ist bei waagerechter Verlegung nach unten einzulegen.

Technische Daten

EigenschaftenNormKlassifizierung
BaustoffklasseDIN 4102B1 - schwerentflammbarer Baustoff, P-NDS04-229
WärmeleitfähigkeitDIN EN 12667λ = 0,048 W/m k
Wasserdampfdiffusion, Sd-Wert < 0,5 m
Temperaturbeständigkeit - 30°C bis + 90°C
SchallschutzEN ISO 717-1RS,w bis zu 52 dB
Fugendurchlasskoeffizient, a-Wert

DIN 18 542

a < 1,0 m³/[h m (daPa)n]
LuftdichtheitDIN 18 542a < 1,0 m³/[h m (daPa)2/3]
WitterungsbeständigkeitDIN 18 542Forderungen erfüllt
Eingruppierung nachDIN 18 542BG1
SchlagregendichtigkeitEN 1027Forderungen erfüllt bis 600 Pa für den angegebenen Einsatzbereich, fremdüberwacht durch MPA Bau Hannover.
erhöhte SchlagregendichtheitEN 1027je nach Komprimierungsgrad bis zu 1350 Pa
Verträglichkeit mit anderen BaustoffenDIN 18 542keine Korrosionserscheinungen bei Eisen, Zink, Stahl, verzinktem Blech, Aluminium und Kupfer; keine schädlichen Wechselwirkungen bei Beton, Porenbeton, Ziegel, Kalksandstein, PVC-hart, Plexiglas und Holz; weitere Materialien auf Anfrage
Mindestlagerzeit 2 Jahre
Lagertemperatur +1°C bis +20°C
Downloads

Produktfinder

Bausituation
Produktgruppe
Konzepte und Systeme