Explore our brands

Passivhaus Drensteinfurt

Luftdicht in null Komma nichts

Auf einem nach Süden ausgerichteten, unverbaubaren Grundstück plante der Architekt Reinhard Weißen ein privates Wohnhaus in Holzrahmenbauweise, das die Lagegunst für passive Solargewinne nutzt. Ein zweigeschossiges Fensterelement lässt im Winter viel Sonne und damit Wärme ins Haus. Der hinter diesem Sonnenfenster liegende Raum mit einer Galerie ist bis unters Dach offen.

Herausforderung

Um den gewünschten Passivhausstandard zu erreichen, musste das ausführende Unternehmen Holzbau Terhalle eine höchstmögliche Luftdichtigkeit der Gebäudehülle und besonders der Fensteranschlüsse sicherstellen.

Lösung

Deshalb entschieden sich die Holzbauprofis von Terhalle für TP652 illmod trioplex+. Seit 2008 hat das Unternehmen das Multifunktions-Fugendichtungsband bereits in unzähligen Holzrahmenhäusern eingesetzt, die Terhalle schlüsselfertig in ganz Deutschland, England und Belgien errichtet. Neben der kompromisslosen Funktionalität lobt Ralf Schmitz, Betriebsleiter Fenstertechnik bei Terhalle, die einfache und effektive Montage: „Die dreidimensionalen Ecken sind leichter zu bewältigen als mit Folien, und die Fugen sehen sehr sauber aus.“ Auch in Drensteinfurt bewährte sich die Lösung.

„Der Blower-Door-Test ergab gleich beim ersten Mal einen 0,54-fachen Luftwechsel”, berichtet der Architekt. „Es musste nirgends nachgebessert werden”.

Lust auf mehr Stories?

Möchten Sie über weitere Kundenprojekte informiert werden? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Verwendete Produkte

High-End Multifunktionsband - BG 1 + BG R - mit patentierte Stufen-Technologie. Erfüllt die Anforderung „innen dichter als außen“ mit RAL Zertifikat und i3 Zusatzgarantie. Der […]

Weiterlesen