Explore our brands

Karwendel Berggaststätte

Fenstermontage in schwindelerregender Höhe

Die Berggaststätte an der Bergstation der Karwendelbahn steht auf 2.244 Metern Höhe. Aufgrund der exponierten Lage ist das Gebäude mit Gaststätte, Veranstaltungssaal, Brauerei und Brennerei extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt und wurde in drei Bauabschnitten – der erste startete im November 2021 – bis Sommer 2022 saniert. Mit der Fenstersanierung wurde die Firma MarStein aus dem benachbarten Leutasch in Österreich beauftragt.

Herausforderung

Die Logistik war auf dieser Baustelle die wohl größte Herausforderung, so mussten sämtliche Materialien für die Sanierung erst auf den Berg transportiert werden. Zudem erforderte zur Sicherheit der Monteure von MarStein während der Montage der Fensterelemente oberhalb der Felswand eine außergewöhnliche Sicherung. Auch hinsichtlich der Verarbeitung im Winter mussten u.a. die Abdichtungsmaterialien gewisse Eigenschaften wie die witterungsunabhängige Verarbeitung erfüllen.

Die exponierte Lage der Berggaststätte stellt auch bauseitig entsprechende Anforderungen an die eingesetzten Materialien, u.a. an den Lawinen- und Brandschutz, Schlagregenschutz, Luftdichtheit und Schallschutz.  

Lösung

Die Fenster wurden via Helikopter angeliefert, die restlichen Materialien mit der Gondel auf 2.234 Meter Höhe transportiert. Dann konnte das gut geschulte Team der Firma MarStein, gesichert mit Klettergurten, mit der Montage der großflächigen, 3-fach verglasten Alu-Fensterelemente beginnen. Die Verantwortlichen der Firma MarStein entschieden sich für Produkte aus dem illbruck i3 Fensterabdichtungs-System. So kam das Multifunktionsband illbruck TP654 illmod TRIO 1050 zum Einsatz, das zügig eingebaut werden konnte. Denn durch die witterungsunabhängige und schnelle Montage, da die äußere, mittlere und innere Abdichtung in nur einem einzigen Arbeitsschritt realisiert wird, können bis zu 80 Prozent der Abdichtungszeit eingespart werden. Die besondere Oberflächenstruktur des TP654 ermöglicht die einfache Einbringung in die Laibung und durch die beidseitige Verwendungsmöglichkeit des Bandes ist ein Verwechseln der äußeren und inneren Seite bei der Montage ausgeschlossen.

Die gestellten Anforderungen an die Luftdichtheit, die Schlagregendichtheit und den Schallschutz erfüllt TP654 zur Zufriedenheit der Verantwortlichen: die Luftdichtheit ist 100% höher als in der DIN gefordert, der Schallschutz bis 60 dB und die Schlagregendichtheit bis zu 1.050 Pa.

Für die Anschlüsse unter der Fensterbank – die wasserführende Ebene - vertrauten die Montageprofis von Fa. MarStein auf die Fenster- und Fassadenfolie illbruck ME501 TwinAktiv HI (innen und außen) in Verbindung mit dem illbruck SP036 Fix & Fit Kleb- und Dichtstoff und dem FM210 Fenster- und Fassadenschaum.

Mit dem i3 Fenster-Abdichtungssystem und speziell aufgrund der effizienten Verarbeitung, des breiten Einsatzbereichs und der funktionalen Eigenschaften des Multifunktionsbandes TP654 konnten die Arbeiten rasch durchgeführt und die Abdichtung an den Fensterfronten hergestellt werden.

Das Ergebnis: Mit dem Abschluss der Fenstersanierung ist die zweithöchste Bergstation Deutschlands mit ihren Attraktionen fit für die Anforderungen auf über 2000 m Höhe und bietet den Besuchern einen großzügigen Blick auf das umliegende Hochgebirge.

Lust auf mehr Stories?

Möchten Sie über weitere Kundenprojekte informiert werden? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Verwendete Produkte

Das leistungsstärkste Multifunktionsdichtungsband, das jemals von illbruck entworfen wurde.

Weiterlesen

Diese Folie gilt als die „Starke“ und dient zur Abdichtung der Fenster- und Fassadenanschlussfugen.

Weiterlesen

DER ALLROUNDER: HOCHDÄMMEND FÜR JEGLICHE FUGEN! - 1K PUR-Schaum zur Verfüllung, Dämmung und Isolierung der Anschlussfugen von Fenster- und Türrahmen

Weiterlesen