Explore our brands

Humboldthafen Berlin

Meilenstein in Sachen Nachhaltigkeit: DGNB Platin Plakette für Büroneubau

Mit dem ersten Stadtbaustein am Berliner Humboldthafen „HumboldtHafenEins” konnte das Büro KSP Jürgen Engel Architekten nicht nur ein gestalterisches Highlight, sondern auch die bislang höchste DGNB Bewertung für einen Büroneubau in Deutschland und die Plakette in Platin erringen. Für eine optimale technische und ökologische Bewertung steuerte tremco illbruck bei der Fassadenabdichtung leistungsstarke, besonders emissionsarme Produkte bei.

Mit dem Ziel Berlins „grünstes“ Bürogebäude zu realisieren, hatte der Bauherr OVG Real Estate einen hohen Nachhaltigkeitsstandard, günstige Lebenszyklus-Kosten und den Fokus auf das Wohlbefinden der Nutzer gestellt.

Herausforderung

Die Abdichtung der Gebäudehülle muss zum Ziel beitragen, Berlins „grünstes“ Bürogebäude zu realisieren. Dafür hatte der Bauherr OVG Real Estate einen hohen Nachhaltigkeitsstandard, günstige Lebenszyklus-Kosten und den Fokus auf das Wohlbefinden der Nutzer gestellt.

Projekt Angaben

Baujahr: 2015
Bauherr: OVG Humboldthafen Eins SE
Architekt: KSP Jürgen Engel Architekten GmbH
Verarbeiter: Bilfinger Hochbau GmbH, Metallbau Möller GmbH & Co. KG

Lösung

Für die effiziente Abdichtung der rund 12.000 Quadratmeter umfassenden Aluminium-Fensterbandfassade vom Fußpunkt bis zur Attika kamen eine ganze Reihe von „sehr emissionsarmen“ illbruck Produkten zum Einsatz, die auf unterschiedlichste Anforderungen passgenau reagieren.

Da die einzelnen Aluminium-Fensterelemente geschossweise geschlossen als Fensterband eingebracht und an Boden und Decke eines jeden Geschosses befestigt wurden, mussten die von der Fassade unbedeckten Decken-Stirnseiten besonders effektiv gegen Wärmebrücken gedämmt und gegen eindringende Feuchtigkeit abgedichtet werden.

Die feuchtevariable Fenster- und Fassadenfolie illbruck ME501 TwinAktiv HI bildet die bauwerknahe Schicht. Auch im Bereich des unteren Basisprofils der Fenster wurde die reißfeste, zwölf Monate frei bewitterbare und UV-stabile Folie mit dem besonders emissionsarmen illbruck SP025 Fenster-Folienkleber Öko angebracht.

Da die Fugen zwischen den Architekturbeton Fertigteilen offen bleiben, stellten sich besondere Anforderungen an die äußere Folie. Aus diesem Grunde wurde die davor liegende Dämmschicht aus Mineralwolle an den Deckenstirnseiten mit der Fassadenfolie illbruck ME010 Fassadenfolie Premium B1 überspannt. Hochdiffusionsoffen, dauerhaft UV-beständig und wasserabweisend und mit doppelter Klebekante versehen wurde diese Folie speziell für die direkte Verlegung auf Wärmedämmung hinter vorgehängten, teiloffenen bzw. offenen Fassaden mit Fugenanteil entwickelt.

Den Bereich der wasserführenden Attika-Ebene dichtet die extrem witterungs- und temperaturbeständige, besonders dehnfähige illbruck ME220 EPDM-Folie verlässlich ab und schützt hier besonders wirkungsvoll vor stehender Feuchtigkeit.

Alle eingesetzten diffusionsoffenen und feuchtevariablen illbruck Folien korrespondieren miteinander und regulieren den Dampfdiffussionshaushalt der Gebäudehülle wie eine Membran. Sie sind feuchtevariabel durchlässig und verändern ihren Sd-Wert in Abhängigkeit von der relativen Feuchte. Damit erfüllen sie nicht nur die Anforderungen einer RAL-gütegesicherten Montage, sondern setzen auch Maßstäbe beim intelligenten Feuchtemanagement. Die herausragenden Eigenschaften der Folien wurden vom ift Rosenheim, als auch vom Fraunhofer Institut für Bauphysik und vom Deutschen Institut für Bauqualität in Berlin attestiert.

Zudem ist das umfassende illbruck Produktsortiment EC1PLUS „sehr emissionsarme“ zertifiziert. Sie garantieren schnelle und unkomplizierte Verarbeitung, sowie zuverlässige, langlebige Funktion. All diese Eigenschaften sind mehrfach nachgewiesen und zertifiziert.

Produktanwendung

Alle eingesetzten diffusionsoffenen und feuchtevariablen illbruck Folien korrespondieren miteinander und regulieren den Dampfdiffussionshaushalt der Gebäudehülle wie eine Membran. Sie sind feuchtevariabel durchlässig und verändern ihren Sd-Wert in Abhängigkeit von der relativen Feuchte. Damit erfüllen sie nicht nur die Anforderungen einer RAL-gütegesicherten Montage, sondern setzen auch Maßstäbe beim intelligenten Feuchtemanagement. Die herausragenden Eigenschaften der Folien wurden vom ift Rosenheim, als auch vom Fraunhofer Institut für Bauphysik und vom Deutschen Institut für Bauqualität in Berlin attestiert. Zudem ist das umfassende illbruck Produktsortiment EC1PLUS „sehr emissionsarme“ zertifiziert. Sie garantieren schnelle und unkomplizierte Verarbeitung, sowie zuverlässige, langlebige Funktion. All diese Eigenschaften sind mehrfach nachgewiesen und zertifiziert.

Verwendete Produkte

Diese Folie gilt als die „Starke“ und dient zur Abdichtung der Fenster- und Fassadenanschlussfugen.

Weiterlesen

Hybrid-Klebstoff für Verklebung von illbruck Fensterfolien zur Herstellung von luft- und windsicheren Anschlüssen.

Weiterlesen

Fassadenfolie zur direkten Verlegung auf Holzschalung oder Wärmedämmung hinter vorgehängten, teiloffenen und offenen Fassaden.

Weiterlesen

Diese EPDM-Folie kann für die Abdichtung von unteren Anschlüssen von Türen und bodenständigen Fenstern zum Perimeterbereich sowie zur Abdichtung im Fassadenbereich eingesetzt […]

Weiterlesen