Explore our brands

Auch eine Fenstersanierung muss sorgfältig geplant werden

Entsprechend dem RAL Leitfaden zur Montage muss auch in der Sanierung die Abdichtung nach dem 3-Ebenen erfolgen. Dabei sollte über alle drei Abdichtungsebenen ausreichend Wasserdampf nach Außen diffundieren können, um die mittlere Ebene (Funktionsbereich Dämmung) trocken zu halten. Die innere Abdichtung ist luftdicht und die äußere Abdichtung schlagregendicht auszuführen.

Das illbruck i3 Fenster-Abdichtungssystem bietet geprüfte Produktkombinationen, die diesen Feuchtetransport ermöglichen, so dass die Fugendämmung immer trocken bleibt und ihre Funktion voll erfüllen kann.

Bei einer Sanierung müssen auch die gesetzlichen Anforderungen, die u.a im Gebäude Energie Gesetz (GEG) geregelt sind, erfüllt werden. Werden bei einem Bestandsgebäude über 10 Prozent der gesamten Fläche einer Außenbauteilgruppe - dazu zählen Außenwand, Fenster, Türen, Dach - energetisch verändert, ist der Wärmedurchgang der betroffenen Außenbauteilflächen gemäß den Anforderungen des GEG zu begrenzen. Hier hat die Fugenabdichtung einen entscheidenden Einfluss.

So hängt die richtige Abdichtungslösung bei einem Fenstertausch von sehr vielen Faktoren ab.
Erste Frage, welche zusätzlichen Sanierungsmaßnahmen am Gebäude durchgeführt werden. Soll zum Beispiel zusätzlich die Wärmedämmung eines Gebäudes verbessert werden, muss darüber nachgedacht werden, die Einbaulage des neu zu verbauenden Fensters in Richtung äußere Dämmebene zu verschieben. Um die richtige Entscheidung zu treffen, sollte eine Isothermenberechnung zusammen mit einer berechneten Feuchtesimulation durchgeführt werden.

Weitere Infos auf bauanschluss.info

Die zweite Frage ist der Wandaufbau. Monolithische Wände, zweischalige Wände oder Wände mit Wärmedämmung sind unterschiedlich zu betrachten und erfordern darauf abgestimmte Lösungen. Das macht deutlich, dass auch die Sanierung eines Gebäudes eine sorgfältige Planung der durchzuführenden Arbeiten erfordert und prinzipiell wie ein Neubau anzusehen ist. Das illbruck Team unterstützt mit Know-how und Erfahrung in verschiedenen Projekten Planer, Architekten, Ausführende und Investoren von der Planung über die Ausschreibung bis zur Umsetzung auf der Baustelle.

"Lösungen für die technischen Anforderungen: Die illbruck i3 ProSysteme"

i3 ProSystem Sanierung

Speziell für die unterschiedlichen baulichen Gegebenheiten und individuellen Anforderungen sind die i3 ProSysteme Sanierung zusammengestellt. So unterscheidet man ProSysteme für das einschalige und das zweischalige Mauerwerk. Bestehen weitere Anforderungen an einen verbesserten Schallschutz oder kommt es bei den Arbeiten zu größeren Ausbrüchen gibt es entsprechende Systemlösungen.

Eine Variante des i3 ProSystems ist die Kombination aus TP001 illmod Control Int, FM230 Füll- und Dämmschaum Plus und TP600 illmod 600 sowie PR005 Wärmedämm-Mörtel. Dabei eignet sich der Leichtputzmörtel PR005 ideal für Reparaturarbeiten im Außen- und Innenbereich an Fensterlaibungen und zum Herstellen eines Fugenglattstrichs.

 

i3 ProSysteme Sanierung Leisten

Findet die Sanierung im bewohnten Zustand statt und soll die Laibung nicht neu verputzt bzw. neu gestrichen oder tapeziert werden, bietet die i3 ProSystem mit Leisten 7.4 und 7.5 die fachgerechte Abdichtung und gleichzeitig denoptischen Fugenverschluss.

 

 

i3 ProSystem Vorwandmontage

Bei einer zweischaligen Fassade oder wird zudem die Gebäudehülle mit einer Wärmedämmung saniert, sollte das Fenster in der Dämmebene montiert werden. Das i3 ProSystem mit dem illbruck Vorwandmontage-System ist die geprüfte Lösung mit der Fenster sicher abgedichtet und Wärmebrücken vermieden werden.

Lösung für die schnelle äußere Abdichtung

illbruck TP610 illmod Compri High Tack

Steht eine Fenstersanierung in einer Klinkerfassade an, stellt die Montage der Abdichtung gegen den Anschlag eine Herausforderung dar. Hier ist das Fugendichtungsband illbruck TP610 illmod Compri HT eine zeitsparende und sichere Lösung. Denn TP610 illmod Compri HT wird passend direkt auf der Laibung befestigt und hält durch die High Tack Klebung auf vielen Untergründen. Dann muss das Fenster nur noch dagegen montiert werden. Das spart Zeit und bietet eine saubere Optik.