Wir werden zur CPG Europe.
Explore our brands
Zurück zum Produktfinder

ME501 VV
TwinAktiv HI VV

Die Neue selbstklebende TwinAktiv HI. Vollflächig selbstklebender, feuchtevariabler Vlies-Folienverbund und optimierter Spezial-Selbstklebung für noch mehr Verarbeitungskomfort in der Fassade.

Anwendungsbereich

Diese Folie gilt als die „Unverwüstliche" und dient zur Abdichtung der Fenster- und Fassadenanschlussfugen. Aufgrund ihres variablen sd-Wertes ist diese Folie gleichzeitig innen und außen einsetzbar. Die ME501 VV ist in der Außenanwendung diffusionsoffen erfüllt als eine der ersten Fassadenfolien die Empfehlungen des neuen RAL-Leitfadens zur Montage von Vorhangfassaden.

Zertifikate

  • Starke Verklebung - nach dem Einbau sofort wetterfest
  • Sichere Verarbeitung mittels vollflächigem Hochleistungsklebstoff für alle Oberflächen
  • Intelligentes Feuchtemanagement durch variablen sd-Wert
  • Niedriges Planungsrisiko, da innen und außen einsetzbar
  • zuverlässige Abdichtung - reißfest und bis zu 12 Monaten freibewittert UV-stabil
  • Fachgerecht - entspricht dem RAL-Leitfaden Fassade Kapitel 6.4
  • Eingetragen in der Datenbank für ökologisches Bauen & Sanieren

Verarbeitung

Befestigung am Fenster:

  • Folie mit der schmalen Selbstklebung auf den Blendrahmen kleben. Die Selbstklebung sollte vollflächig Kontakt zum Fensterprofil haben. Andernfalls ist mit einer reduzierten Haftung zu rechnen.
  • Über die gesamte Länge des Fensters ankleben und mind. 2 cm über den Eckbereich überstehen lassen.
  • Folie knicken und zurückfalten. Die Folie bildet einen in sich geschlossenen Ecküberstand.
  • Auf den übrigen Seiten in gleicher Weise verfahren, bis alle abzudichtenden Seiten mit der Folie ausgestattet sind.
  • Wärmedämmung in die Fensteranschlussfuge einbringen. Wir empfehlen illbruck FM230 Fensterschaum+. Anschließend ist die Wandbefestigung vorzunehmen.
  • illbruck ME501 VV kann sowohl innen als auch außen angewendet werden.

Wandbefestigung

  • Ein Laibungsglattstrich ist bei Unebenheiten des Baukörpers gemäß DIN 4108 T7 obligatorisch.
  • Folie fluchtend zum Blendrahmen zur Wand führen.
  • Die trockene Laibung von antiadhäsiven Bestandteilen wie Staub etc. mit einem feuchten Tuch oder Besen befreien, ggf. Primer verwenden.
  • Abdeckung der breiten Selbstklebung abziehen und möglichst faltenfrei auf die Laibung kleben.
  • Sorgfältig mit einem Andruckroller anrollen.
  • Die Folie kann mit handelsüblichen Mörteln überputzt bzw. mit Baudispersionsfarben überstrichen werden.
  • ME501 VV haftet hervorragend auf Polystyrol-Hartschaumplatten (z.B. Styrodur®)
  • Bei Verklebungen über Ecken und Mauerkanten mindestens 5 cm überkleben.

 

Technische Daten

BeschreibungNormKlassifizierung
 
Baustoffklasse4102B2 (ABP P-NDS04-776)
Wasserdampfdiffusionsdurchlässigkeit4108-3             sd-Wert  je nach mittlerer Luftfeuchte zwischen 0,3 und 20 m dampfbremsend
Verbundhaftung  Klebstoffauftrag ca. 17 g/m² 
WasserdichtheitEN 13859     W1, entspricht  2.000 Pa         
SchlagregendichtigkeitEN 1027600 Pa
Verträglichkeit mit herkömmlichen Baustoffen52452gegeben
HöchstzugkraftEN 12311-2längs: 230 N/5 cm; quer: 180 N/5 cm
WeiterreisswiederstandEN 12310-1längs: 195 N; quer: 180 N
Materialdicke 0,9 mm
Überputzbarkeit gegeben auf der bedruckten Vliesseite des Folienverbundes
UV-Beständigkeit (bedruckte Vliesseite freibewittert) 12 Monate
ökologisches Bauen & SanierenbaubookProduktindex: 8691 av
Temperaturbeständigkeit - 40°C bis + 80°C
Verarbeitungstemperatur* - 10°C bis + 40°C
optimale Verarbeitungstemperatur ab + 10°C
Lagerfähigkeit (trocken, staubfrei, im Originalkarton) min. 24 Monate (bei Raumtemperatur)
 
* je nach Außentemperatur oder bei stark saugenden Untergründen ist der ME901 Primer, ME902 Sprühprimer oder ME904 Primer Öko zu verwenden. bei der Verarbeitung unter -5°C ist mit einer längeren Ablüftzeit des Primers zu rechnen und auf eine sorgfältige Verklebung zu achten.
Downloads

Produktfinder

Bausituation
Produktgruppe
Konzepte und Systeme