Wir werden zur CPG Europe.
Explore our brands
Zurück zum Produktfinder

ME021
Unterdeckbahn Eco

Spezialmembran zur hitzebeständigen Unterdeckung z.B. für Schiefervordeckungen.

Anwendungsbereich

Diese vlieskaschierte, hochdiffusionsoffene, mit einer Spezialmembran ausgerüstete Unterdeckbahn dient zur hitzebeständigen Unterdeckung z. B. für Schiefervordeckungen.

Zertifikate

  • Mit UV-Temperatur-Plus-Polymer
  • Hohe Temperatur- und UV-Beständigkeit
  • Schlagregendicht gemäß Vorgabe ZVDH
  • Hohe Zugfestigkeit

Verarbeitung

  • ME021 ist eine hochdiffusionsoffene Unterdeckbahn, die direkt auf die Wärmedämmung oder Holzschalung verlegt werden kann. Die Naht- und Stoßausbildung kann je nach Anwendungsfall verklebt oder lose überlappend ausgeführt werden. ME021 wird in der Regel von unten beginnend mit ca. 10-15 cm Überdeckung direkt auf die Holzschalung bzw. parallel zur Traufe spannungsfrei und ohne Durchhang zwischen den Sparrenfeldern verlegt. Die Fixierung der Unterdeckbahn erfolgt Zug um Zug mit dem Tacker und der Konterlatte. Eine zusätzliche Abdichtung z.B. mit Butylklebeband zwischen Konterlatte und ME021 wird empfohlen.
  • ME021 ist im Überdeckungsbereich verdeckt zu befestigen. Bei Unterschreitung der Regeldachneigung sind die Fachregeln des Deutschen Dachdeckerhandwerks zu beachten. Über den First hinweg erfolgt die Verlegung der Unterdeckbahn mit einer Überlappung von 30 cm. Bei ungedämmten Spitzböden muss für ausreichende Belüftung gesorgt werden, ME021 sollte in diesem Fall nicht über den First gezogen werden.
  • Die Behebung kleiner Beschädigungen und das Abkleben der Stoß- und Überdeckungsfugen sollten mit ME316 erfolgen. Großflächige Beschädigungen an der Unterdeckbahn müssen mit Originalfolienzuschnitten und OT300 oder ME316 ausgebessert werden.
  • ME021 ist wasserabweisend ausgerüstet, dennoch kein Deckungsmaterial für den dauerhaften Außeneinsatz und sobald wie möglich einzudecken. Die offene Dauer der Funktion als Behelfsdeckung ist bei einer Neigung von 15° und der Sicherstellung der Wind- und Wasserdichtigkeit auf 4 Wochen zu begrenzen. Bei 3 m Bahnen variiert die Breite durch die Mittelverklebung bei ca. 2,97 m.
  • Für eine ordnungsgemäße Funktion der Bahn ist der gesamte Dachaufbau nach den z. Zt. geltenden Fachregeln sowie nach den darin enthaltenen Merkblättern, herausgegeben vom Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.V. Köln, auszuführen.

Technische Daten

EigenschaftenNorm                       Klassifizierung
Flächengewicht-ca. 130 g/m²
BrandverhaltenDIN EN 13501-1Klasse E
Widerstand gegen WasserdurchgangDIN EN 1928W1
Nach AlterungDIN EN 1297/1296W1
Höchstzugkraft längs/querDIN EN 12311-1 ca. 450/280 N +/- 15%
Höchstzugkraft längs/quer nach AlterungDIN EN 1297/1296>75% des Neuwertes
Dehnung längs/querDIN EN 12311-140/70%
Dehnung längs/quer nach AlterungDIN EN 1297/1296>75% des Neuwertes
NagelschaftDIN EN 12310-1ca. 140/170 N +/-15%
Diffusionsäquivalente LuftschichtdickeDIN EN ISO 12572Sd-Wert ca. 0,2m
Widerstand gegen LuftdurchgangDIN EN 12114ca. 0,1 m³/m².h.50Pa
TemperaturbeständigkeitDIN EN 13859-1-40°C bis +120°C
KaltbiegeverhaltenDIN EN 1109<-20°C
Erhöhte Anfoderung (80°C) zur AlterungDIN EN 1297/1296bestanden
UV-Beständigkeit-6 Monate
Entspricht ZVDH-Produktdatenblatt -Klasse -UDB/ USB- A
Eignung als Werkstoff für Behelfsdeckung-4 Wochen mit Naht- und Perforationssicherung
Lagerung-im Originalgebinde kühl, trocken, dunkel und frostfrei
Lagerzeit-12 Monate
Downloads

Produktfinder

Bausituation
Produktgruppe
Konzepte und Systeme