Wir werden zur CPG Europe.
Explore our brands
Zurück zum Produktfinder

ME501
TwinAktiv HI

Diese Folie gilt als die „Starke“ und dient zur Abdichtung der Fenster- und Fassadenanschlussfugen.

Anwendungsbereich

Diese Folie gilt als die „Unverwüstliche" und dient zur Abdichtung der Fenster- und Fassadenanschlussfugen. Aufgrund des variablen Sd-Wertes ist diese Folie für innen und außen einsetzbar. Diese Folie erfüllt dabei die Empfehlungen der RAL Gütegemeinschaft für Fenster und Haustüren.

Zertifikate

  • Niedriges Planungsrisiko, da innen und außen einsetzbar
  • Intelligentes Feuchtemanagement durch variablen Sd-Wert
  • Reißfest und bis zu 12 Monaten freibewittert UV-stabil
  • Bauaufsichtlich geprüft: Schlagregendichtheit, a-Wert, Sd-Wert, Überputzbarkeit
  • Hervorragende Lagenhaftung des Folienverbundes
  • Eingetragen in der Datenbank für ökologisches Bauen & Sanieren

      Verarbeitung

      Befestigung am Fassaden-/Fensterprofil

      • Folie auf der ganzen Seite des Fensters ankleben und mind. 2 cm über den Eckbereich überstehen lassen.
      • Folie knicken und zurückfalten. Die Folie bildet einen in sich geschlossenen Ecküberstand.
      • Mit der Folie auf den übrigen Seiten in gleicher Weise verfahren, bis alle abzudichtenden Seiten mit der Folie ausgestattet sind.
      • Wärmedämmung in die Fensteranschlussfuge einbringen, wir empfehlen FM230 Fensterschaum+.
      • ME501 TwinAktiv HI entweder innen oder außen oder innen und außen wie beschrieben aufkleben.
      • Folie zum Baukörper führen (siehe Bilder 1 bis 4).
      • SP025 Fenster-Folienkleber Öko als Strang auf das Mauerwerk aufbringen, Klebebreite mind. 3 cm.
      • Folie mit dem SP025 Fenster-Folienkleber Öko verkleben und sorgfältig mit Hilfe eines Andruckrollers anrollen (Bild 5).
      • Vlieskaschierte Seite der Folie kann mit handelsüblichen Mörteln überputzt bzw. mit Baudispersionsfarben überstrichen werden.

      Ausreichende Eigenversuche durchführen!

      Hinweis
      Die Kombination von SP025 Fenster-Folienkleber Öko mit fremden Werkstoffen kann zu Wechselwirkungen führen. Die Verträglichkeit ist im Einzelfall zu prüfen. Es ist darauf zu achten das ausschließlich die Vliesseite der freien Bewitterung und UV-Belastung ausgesetzt ist.

      Keder-Folien am Fenster

      • Die Folie mit dem geeigneten Keder sorgfältig in die jeweils äußere Blendrahmen-Nut, ggf. mit
        Hilfe eines Gummihammers einbringen (Bild 6).
      • Folie auf der ganzen Seite des Fensters einbringen. Im Eckbereich die Folie, mit einem Überstand
        der Folienbreite, abschneiden (Bild 7).
      • Mit der Folie auf den übrigen Seiten in gleicher Weise verfahren, bis alle abzudichtenden Seiten
        innen und außen mit der Folie ausgestattet sind.
      • Den Keder an der Knickkante an den Überständen der Folie einschneiden und bündig bis zum
        Fensterrahmen abreißen (Bild 8).
      • Fenster montieren und die Wärmedämmung in die Fensteranschlussfuge einbringen. Wir empfehlen den FM230 Fensterschaum+.

      Ausreichende Eigenversuche durchführen!

       

      Baukörper-Verklebung Kederfolien mit SP025 Fenster-Folienkleber Öko/OT015 EPDM-Folienkleber

      Keder-Folien am Baukörper

      • Folie fluchtend zum Blendrahmen zur Wand führen und dort mit SP025 Fenster-Folienkleber Öko am Baukörper verkleben. Sorgfältig mit Hilfe eines Andruckrollers andrücken. Ecken als Wannen ausbilden (Bild 9).
      • Die Ecken werden überlappt. Die Folien auf die bereits befestigten Folien auslaufen lassen und lückenlos zwischen Fenster und Baukörper verkleben (Bild 10). Im Eckbereich Überlappungen der Folie mit SP025 Fenster-Folienkleber Öko verkleben. Die Kederstöße müssen mit OT015 EPDMFolienkleber nachgedichtet werden.

      Baukörperverklebung mit SP025 Fenster-Folienkleber Öko. Kederstöße müssen mit OT015  EPDMFolienkleber verklebt/abgedichtet werden.

       

      Befestigung am Fensterprofil EW Variante

      Klebung einseitig (E-Variante)

      • Abziehen der Abdeckfolie von der Selbstklebung.
      • Ankleben an der Ansichtsseite des Blendrahmens (Bild 1).
      • Die in der Fuge überbrückende nicht verklebte Folie muss hinter der rot markierten Linie liegen.
      • Im freibewitterten Bereich ist die Abdeckung der nicht genutzten zweiten Selbstklebung auf der Folie zu belassen.

       Klebung wechselseitig (W-Variante)

      • Abziehen der Abdeckfolie von der Selbstklebung.
      • Ankleben an der Außenseite des Blendrahmens (Bild 2).
      • Die Verklebung am Baukörper muss von der Folienkante bis zur rot gekennzeichneten Linie vollflächig erfolgen.

       

      Befestigung am Profil E+ & W+ Variante

      Klebung einseitig (E+-Variante)

      • Abziehen der Abdeckfolie von der Selbstklebung
      • Ankleben an der Außenseite des Blendrahmens (Bild 3)
      • Verklebung der Folie am Baukörper mit SP025 Fenster-Folienkleber Öko

       Klebung wechselseitig (W+-Variante)

      • Abziehen der Abdeckfolie von der Selbstklebung
      • Ankleben an der Außenseite des Blendrahmens (Bild 4)
      • Verklebung der Folie an der Außenseite am Baukörper mit SP025 Fenster-Folienkleber Öko

       

      Technische Daten

      BeschreibungNormKlassifizierung
       
      Baustoffklasse4102B2 (ABP P-NDS04-776)
      Wasserdampfdiffusionsdurchlässigkeit4108-3             Sd-Wert  je nach mittlerer Luftfeuchte zwischen 0,3 und 20 m dampfbremsend
      Verbundhaftung  Klebstoffauftrag ca. 17 g/m² 
      WasserdichtheitEN 13859       W1, entspricht  2.000 Pa         
      SchlagregendichtigkeitEN 1027600 Pa
      Klebkraft der Selbstklebung*AFERA 4001 P11 min. 12 N/25 mm
      Verträglichkeit mit herkömmlichen Baustoffen52452gegeben
      HöchstzugkraftEN 12311-2längs: 230 N/5 cm; quer: 180 N/5 cm
      WeiterreisswiederstandEN 12310-1längs: 195 N; quer: 180 N
      Materialdicke 0,6 mm
      Überputzbarkeit gegeben auf der rauen (bedruckten) Vliesseite des Folienverbundes
      UV-Beständigkeit (Vliesverbund,
      (bedruckten) Vliesseite
      freibewittert)
       12 Monate
      UV-Beständigkeit
      (bei Montage ausschließlich
      mittels EW-Selbstklebung)
       max. 3 Monate
      ökologisches Bauen & SanierenbaubookProduktindex: 8691 av
      Temperaturbeständigkeit - 40°C bis + 80°C
      Optimale Verarbeitungstemperatur + 5°C bis + 45°C
      Verarbeitungstemperatur
      SP025**
       + 5°C bis + 45°C
      Lagerzeit ME501 Basisfolie, E+, W+ und Kederfolie 3 Jahre
      Lagerzeit ME501 EW-Ausführung 1 Jahr
       
      * Angaben variieren je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit
      ** „Herstellererklärung” im Winter beachten
      Downloads

      Produktfinder

      Bausituation
      Produktgruppe
      Konzepte und Systeme