Explore our brands

Zurück zum Produktfinder

ME500
TwinAktiv

"Das Original" unter den TwinAktiv-Folien: Feuchtevariable Fensteranschlussfolie zur Abdichtung von Fenster- und Fassadenanschlussfugen innen und aussen

Anwendungsbereich

Die TwinAktiv-Folien dienen der Abdichtung der Fensteranschlussfuge. Aufgrund des variablen Sd-Wertes ist diese Folie innen und aussen einsetzbar und erfüllt dabei gleichzeitig die Empfehlungen der RAL Gütegemeinschaft für Fenster und Haustüren „innen dichter als aussen“. Verletzt keine Ausschlusskriterien von MINERGIE-Eco.

Zertifikate

  • Keine Verwechslungsgefahr bei Innen- & Aussenfolien senkt Planungsrisiko
  • Hervorragendes Trocknungspotenzial durch variablen Sd-Wert (vorbeugend gegen Schimmelbildung)
  • Selbstklebestreifen für flächenbündige (einseitige) und stirnseitige (wechselseitige) Verklebung
  • Schlagregendicht bis 600 Pa
  • Zertifiziert wohngiftfrei nach EC1 PLUS
  • Zertifiziert MINERGIE-Eco "Basis"

Verarbeitung

Die ME500 EW kann wahlweise flächenbündig (einseitig) oder stirnseitig (wechselseitig) montiert werd. Die Folie ist immer so zu verarbeiten, dass der Aufdruck lesbar ist, wenn die Folie überputzt oder überstrichen wird.

Befestigung am Fensterrahmen

  • 1A) Flächenbündig verkleben: Erfolgt nach dem Fenstereinbau sichtbar auf der nach aussen bzw. dem Hausinnern zugewandten Oberfläche des Fensterrahmens. Entfernen Sie zuerst die Abdeckfolie des Selbstklebestreifens auf der unbedruckten Seite. Verkleben Sie dann die Folie mit dem Selbstklebestreifen normgerecht, spannungsfrei und mit genügend Andruck auf der sichtbaren Seite des Fensterrahmens. Achten Sie darauf, dass der die Fuge überbrückende, nicht verklebte Folienteil sich hinter der rot markierten Linie befindet. Im freibewitterten Bereich ist die Abdeckfolie des nicht verwendeten, zweiten Klebestreifens auf der Folie zu belassen.
  • 1B) Stirnseitig verkleben: Erfolgt vor dem Fenstereinbau auf den Seiten des Fensterrahmens, dem Mauerwerk zugewandt sind und die Fensteranschlussfugen bilden. Die Verklebung mit dem Fensterrahmen selbst ist nach dem Fenstereinbau unsichtbar. Entfernen Sie zuerst die Abdeckfolie des Selbstklebestreifens auf der bedruckten Seite. Verkleben Sie dann die Folie mit dem Selbstklebestreifen normgerecht, spannungsfrei und mit genügend Andruck auf dem Fensterrahmen./li>
  • Der selbstklebende Befestigungsstreifen muss vollflächigen Kontakt zum Blendrahmen aufweisen, da anderenfalls Haftungsprobleme auftreten können.
  • Eckausbildung: Ecküberstand ("Eselsohr") im Ausmass der Fugenbreite bilden.

Befestigung an der Laibung

  • Ein Laibungsglattstrich ist bei zu grossen Unebenheiten des Baukörpers unbedingt empfohlen.
  • ME500 fluchtend zum Blendrahmen zur Laibungswand führen und auf korrekte Eckausbildung achten.
  • Mit Folienkleber verkleben: SP025 Fenster-Folienkleber Öko als Strang auf die Laibung aufbringen. Die Folie spannungsfrei in den nassen Kleber drücken, mit einem Andruckroller genügend anpressen und allfällige Eckfaltung kraftschlüssig verkleben.
  • Mit Butylstreifen verkleben: Abdeckstreifen des Butylstreifens abziehen, Folie spannungsfrei verkleben und mit einem Andruckroller genügend anpressen.
  • Die vlieskaschierte Seite der Folie kann mit handelsüblichen Mörteln überputzt bzw. mit Baudispersionsfarben überstrichen werden. Die bedruckte Seite nimmt Putz an. Die unbedruckt Seite nicht.

Technische Daten

EigenschaftenNormKlassifizierung
Baustoffklasse4102B2 (normalentflammbar), P-NDS04-594
Wasserdampfdurchlässigkeit4108-3Sd-Wert je nach mittlerer Luftfeuchte zwischen 0,3 und 20m dampfbremsend
Verbundhaftung Klebstoffauftrag ca. 17 g/m²
WasserdichtheitEN 20811W1, entspricht 2.000 Pa
SchlagregendichtEN 1027600 Pa
Klebkraft des Butyls 12 N/25 mm
Klebkraft der Selbstklebung 12 N/25 mm
Klebkraft derEN 1939/35 N/25 mm
Verträglichkeit mit herkömmlichen Baustoffen52 452gegeben
HöchstzugkraftEN 12311-2längs: 180 N/5 cm, quer: 95 N/5 cm
WeiterreisswiderstandEN 12310-1langs: 60 N, quer: 65 N
Temperaturbeständigkeit -40°C bis +80°C
Verarbeitungstemperatur +5°C bis +45°C
Verarbeitungstemperatur mit SP025 * -5°C bis +45°C
Lagerzeit 1 Jahr
UV-Beständigkeit ca. 3 Monate
 
* „Herstellererklärung im Winter“ beachten
Downloads

Produktfinder

Bausituation
Produktgruppe
Labels