Explore our brands

Gesundheitsschädliche Innenraumluft

Die luftdichte Gebäudehülle spielt sowohl beim Energiesparen als auch für eine gute Innenraumlufthygiene eine zentrale Rolle. Ihre richtige Auslegung und korrekte Ausführung entscheiden darüber, ob der Luftwechsel im Haus kontrolliert oder zufällig stattfindet, ob Bauschäden und Schimmel drohen oder für Jahrzehnte alles in Ordnung ist. Gleichzeitig können sich im luftdichten Haus unterschiedlichste Schadstoffe in der Innenraumluft anreichern.

Vorurteil und Wahrheit
Dichte und gedämmte Gebäude sind ungesund, heißt es oft. Die Wände könnten nicht mehr „atmen“. Schimmel wächst und in der Raumluft reichern sich Gerüche und Schadstoffe an. Solche Aussagen beziehen sich in der Regel auf nachträglich gedämmte und/oder mit neuen Fenstern versehene Gebäude. Häufig werden die Probleme der nachträglichen Wärmedämmung und der luftdichteren Hülle angelastet. Auch bei Neubauten wird von solchen Mängeln berichtet, wenn auch seltener. Sollte deshalb aus gesundheitlichen Gründen auf eine luftdichte Gebäudehülle verzichtet werden?

Nein, im Gegenteil!  Die luftdichte Gebäudehülle ist ein wesentlicher Teil für ein gesünderes Gebäude. Viele Projekte beweisen dies. Zudem ist Luftdichtheit über die Energieeinsparverordnung gesetzlich vorgeschrieben.

Was sind die Konsequenzen schadstoffbelasteter Aufenthaltsräume?

  • Zunahme von Allergien und Krankheiten
  • (z.B. tränende Augen, Übelkeit, Schwindelgefühl)
  • Zunahme von Krankheitstagen
  • Abnahme der Leistungsfähigkeit
  • Unangenehmer Geruch und Unwohlsein
  • Zeit- und Kostenaufwand für Gesundheitsregeneration (Medikamente, Arztbesuche, etc.)

... sind nur wenige von vielen möglichen Symptomen und Auswirkungen. Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf verschiedene Stoffe.

Informieren Sie sich daher vorab gut über die benötigten Produkte und deren Inhaltsstoffe.

Die Lösung liegt im richtigen Baukonzept!

Alter Baustandard:

Die undichte Gebäudehülle lässt Schadstoffe zwar ablüften, führt aber zu hohen Wärmeverlusten und Bauschäden (links).

Aktueller Baustandard:

Luftdichte, gedämmte Gebäudehülle, aber Schadstoffanreicherung im Innenraum (Mitte). Dank dem Sentinel Haus Konzept und schadstoffgeprüfter Bauprodukte eine gute Innenraumluftqualität (rechts).

Die Nachfrage und Aufmerksamkeit für gesündere Gebäude zum Leben, Arbeiten und Lernen ist enorm gewachsen - nicht zuletzt durch staatliche Vorgaben zu Energieeffizienz und Innenraumhygiene. Die Arbeit und Erfahrung des Sentinel Haus Instituts bietet allen Akteuren am Bau einen wissenschaftlich fundierten Kompetenz- und Erfahrungspool für den gesamten Bereich der gesundheitlichen Sicherheit und Behaglichkeit.

Projekte und Referenzen
Unzählige Projekte und Referenzen im Baustofffachhandel, DIY und der Baustoffindustrie belegen dies. Einige wurden bereits mit unseren illbruck Produkten realisiert:

  • Das gesündere Kinderzimmer
  • Gesünderer Lebensraum Schule
  • MY FUTURE OFFICE

FORSCHUNGSPROJEKTE

Sentinel Portal
Mit dem Sentinel Portal "Gesündere Gebäude" steht allen Marktteilnehmern eine moderne und leistungsstarke, digitale Plattform zur Verfügung, die unter anderem die größte Datenbank gesundheitlich geprüfter Bauprodukte beinhaltet. Mit einem Klick auf den Button gelangen Sie zu den geprüften illbruck Produkten:

SENTINEL PORTAL ILLBRUCK


Interessante Videos

Warum gesündere Gebäude?
Gesund bauen, gesund wohnen.