Wir werden zur CPG Europe.
Explore our brands
Zurück zum Produktfinder

FA940
Spiegelkleber

Silikonklebstoff zur spannungsausgleichenden Verklebung von Spiegeln auf unterschiedlichsten Untergründen.

Anwendungsbereich

Dieser 1-komponentige Silikonklebstoff ist speziell geeignet für die spannungsausgleichende Verklebung von Spiegeln auf unterschiedlichsten Untergründen, für Verklebungen von empfindlichen Kunststoffen z. B. PMMA und Polycarbonat sowie für Abdichtungsarbeiten an Natursteinen.

  • Hohe Anfangshaftung
  • Verträglich mit Acrylglas
  • Verträglich mit Naturstein
  • Schnelle Durchhärtung

Verarbeitung

  • Die zu verklebenden Spiegel müssen den Anforderungen der DIN 1238 und der DIN EN 1036 entsprechen. Montage und Verklebung der Spiegel sind entsprechend den gültigen Richtlinien, wie z. B. Technische Richtlinie Nr. 11 des Glashandwerks und DIN EN 1036 auszuführen. Die rückseitige Schutzlackbeschichtung der Spiegel ist vor der Verklebung auf Beschädigungen (wie z. B. Kratzer) zu überprüfen.
  • FA940 darf nur auf unbeschädigte Beschichtungen aufgetragen werden. Der Spiegel darf nicht auf nasse oder feuchte Untergründe geklebt werden.
  • FA940 wird in senkrechten Raupen mit einer maximalen Länge von 20 cm (maximale Breite nach dem Anpressen ca. 10 mm) im Abstand von ca. 20 cm auf die Spiegelrückseite aufgetragen. Ein punktförmiges oder flächiges Auftragen des Spiegelklebers ist nicht zulässig.
  • Der Spiegel wird innerhalb der Hautbildezeit des Klebers auf den Untergrund angeklebt. Damit der Kleber vernetzen kann, muss die Rückseite des Spiegels hinterlüftet bleiben. Die Schichtdicke des Klebers sollte 2 mm im verpressten Zustand nicht unterschreiten.
  • Der Abstand kann durch das Aufkleben von Abstandshaltern sichergestellt werden. Der Spiegel muss bis zur Ausreaktion des Klebers mit Hilfsmitteln (wie z. B. Klebebänder, Klötze) gegen Wegkippen bzw. Abrutschengesichert werden. Die Fixierung muss mind. 48 Stunden aufrechterhalten werden. Große, vertikale Spiegel und Spiegel an Decken oder an nach vorne geneigten Wänden müssen zusätzlich mechanisch gesichert werden.

Technische Daten

EigenschaftenNormKlassifizierung
 
Reaktionssystem-1K-Silikon, Neutralvernetzend, Basis Alkoxy
DichteDIN 52451-A1,04 g/cm³
StandfestigkeitEN 27390 20mm Schiene0mm
Hautbildungszeit*-ca. 5-10 Min.
Aushärtungsgeschwindigkeit*-ca. 2,7 mm/1.Tag
VolumenänderungDIN524512%
Zulässige Gesamtverformung-20%
Dehn-Spannungswert(bei 100% Dehnung)EN 283400,5 N/mm²
Dehn-Spannungswert(bei 100% Dehnung)EN 53504, S20,5 N/mm²
ZugfestigkeitEN 283400,6 N/mm²
ZugfestigkeitEN 253504, S21,4 N/mm²
Rückstellvermögen(aus 100% Dehnung)DIN EN 27389-A>90%
Shore-A-HärteDIN 53505ca. 30°
BrandverhaltenDIN 4102-1B2
Temperaturbeständigkeit--40°C bis +120°C
Verarbeitungstemperatur-+5°C bis +40°C **
Lagerung-Zwischen +5°C und +25°C, trocken und aufrecht stehend in ungeöffneter Originalverpackung
Lagerfähigkeit-9 Monate ab Herstelldatum
 

*bei 23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit

** bei Temperaturen unter +5°C muss mit einer reduzierten Aushärtung gerechnet werden.

Downloads

Produktfinder

Bausituation
Produktgruppe
Konzepte und Systeme